eHealth-Kongress 2022
Rhein-Main und Hessen

05. Oktober 2022
09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 

              

 

Gesundheitswesen goes digital – Packen wir’s an!

#eHealthFFM22

Am 05. Oktober 2022 von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Es ist soweit: Sie können sich für den eHealth Kongress 2022, der am 5. Oktober in der IHK Frankfurt stattfinden wird, anmelden. Es wird sich lohnen, denn es erwartet Sie ein spannendes Programm!

Keynote-Speakerin Dr. Susanne Ozegowski, die neue Leiterin der Abteilung “Digitalisierung und Innovation” im Bundesministerium für Gesundheit, gibt am Vormittag einen Einblick in die eHealth-Vorhaben der Bundesregierung.

Im Anschluss können Sie sich auf eine spannende Diskussionsrunde freuen. Unter dem Motto “Digitalisierung: Alle wollen, aber jeder nur für sich?” debattieren der stellvertretende Vorsitzende der Techniker Krankenkasse Thomas Ballast, gwrm-Vorsitzender Stefan Grüttner, Hessens Sozialminister Kai Klose, Dr. Susanne Ozegowski und der Präsident der TH Mittelhessen Prof. Dr. Matthias Willems. Durch den Vormittag führt sie Moderatorin Alissa Stein.

Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit, an themenspezifischen Fachforen teilzunehmen – insgesamt stehen sieben Foren zur Auswahl. Diese beschäftigen sich unter anderem mit der Digitalisierung in Krankenhaus und Pflege, intersektoraler Kommunikation, Gesundheits-Apps, Start-Ups und spannenden eHealth-Projekten “made in Hessen”. Außerdem können Sie sich in unserer Ausstellung über neue innovative Anwendungen und Produkte etablierter Unternehmen und Start-Ups aus der Gesundheitsbranche informieren.

Nutzen Sie überdies die Gelegenheit sich via Twitter unter #eHealthFFM22 mit uns auszutauschen und zu vernetzen.

Melden Sie sich jetzt an!

Kontakt für Ausstellende
Initiative gesundheitswirtschaft rhein-main e.v.
c/o LPS group GmbH
Im Atzelnest 5
61352 Bad Homburg
info@gesundheitswirtschaft-rhein-main.de

Weitere Informationen

Ablauf

Ab 09:00 Uhr: Anmeldung/Registrierung der Kongress-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer

10:00 – 10:05 Uhr: Begrüßung

Klaus-Stefan Ruoff, Industrie- und Handelskammer, Vizepräsident, Frankfurt am Main

10:05 – 10:30 Uhr: Keynote

Dr. Susanne Ozegowski
Leiterin der Abteilung „Digitalisierung und Innovation“, Bundesministerium für Gesundheit, Berlin

10:30 – 12.00 Uhr: Diskussionsrunde

“Digitalisierung: Alle wollen, aber jeder nur für sich?”

Thomas Ballast
Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Techniker Krankenkasse, Hamburg

Stefan Grüttner
Vorsitzender der gesundheitswirtschaft rhein-main e.V., Frankfurt am Main

Kai Klose
Hessischer Minister für Soziales und Integration, Wiesbaden

Dr. Susanne Ozegowski
Leiterin der Abteilung „Digitalisierung und Innovation”
im Bundesministerium für Gesundheit, Berlin

Prof. Dr. Matthias Willems
Präsident der TH Mittelhessen, Gießen

Moderation: Alissa Stein
München

12:00 – 13:30 Uhr: Mittagspause mit Besuch der Ausstellung;

 13:30 – 15:00 Uhr: Forum-Session I

Forum 1: Telemedizin in Hessen: Von der Konzeption bis zur praktischen Anwendung
Raum: Lichthof (2. Etage)

      • Praxisbericht: Frankini – vom Pilotprojekt zum Rollout
        Dr. Alexander Wolff von Gudenberg, Ärztliche Leitung, Kasseler Stottertherapie Institut GmbH, Bad Emstal
      • E-Health-Award – Digitalisierung sichtbar machen – Erfahrungsbericht von MentalStark
        Madlen Müller, Projektmanagerin Neue Medien & Webentwicklung, HA Hessen Agentur GmbH, Wiesbaden
        Sally Schulze, Psychologische Leitung & Geschäftsführung, MentalStark GmbH, Frankfurt am Main
      • Hessenweite Vernetzung am Beispiel Einheitliche Software Gesundheitsämter
        Dr. Peter Tinnemann, Amtsleitung, Gesundheitsamt Stadt Frankfurt am Main
        Dr. Susanne Brose, Referentin Gesundheitspolitik, HMSI, Wiesbaden
      • Aktuelles zu den Fördervorhaben des HMSI
        Dr. Ben Michael Risch, Referatsleitung Krankenhausplanung, Rettungsdienst und Digitalisierung im Gesundheitswesen, HMSI, Wiesbaden
    • Moderation: Ellen Körting
      HMSI, Wiesbaden

Forum 2: Future Panel by TK: Dr. App – die neue Therapeutin!?
Welches Potenzial haben Gesundheits-Apps, um Krankheiten zu vermeiden und zu
begleiten?
Raum: Konferenzsaal (2. Etage)

      • Impuls: Mit der App in die Zukunft?
        (Standortbestimmung und Überblick)
        Prof. Dr. Viviane Scherenberg, Vizepräsidentin für Strategische Kooperationen und Transfer & Dekanin Prävention und Gesundheitsförderung, Apollon Hochschule, Bremen
      • App in die Zukunft – schnell, gezielt, persönlich.
        Gesundheits-Apps aus Sicht der Krankenkasse.
        Klaus Rupp, Leiter des Versorgungsmanagements der Techniker Krankenkasse, Hamburg
      • Apps – Doctor’s little helper?
        Gesundheits-Apps aus medizinischer Sicht.

        Dr. Stephanie Dramburg, Klinik für Pädiatrie m.S. Pneumologie, Immunologie und Intensivmedizin, Charité Berlin
      • Das Leben “in” der App
        Die therapierende Person hinter der Anwendung, ein Erfahrungsbericht.
        Benedikt Seelhorst, Physiotherapeut und Leiter Qualitätsmanagement bei Herodikos, Individuelles medizinisches Bewegungstraining
      • Anschließend Abschlussdiskussion zum Thema „Welches Potenzial haben Gesundheits-Apps, um Krankheiten zu vermeiden und zu begleiten?“
        Dr. Michael von Wagner, Ärztlicher Leiter Medizinische Informationssysteme und Digitalisierung (CMIO) am Universitätsklinikum Frankfurt am Main ergänzt die Diskussionsrunde. Er erläutert unter anderem Aspekte, wie am Universitätsklinikum Frankfurt am Main der medizinische Nachwuchs an die zunehmende Digitalisierung im Klinikalltag herangeführt wird.

Moderation: Prof. Dr. habil. Lilia Waehlert
Gründungspräsidentin der universitätsgleichgestellten Charlotte Fresenius Hochschule, Hauptsitz in Wiesbaden

Forum 3: Intersektorale Kommunikation – notwendiger denn je!
Raum: Fortuna (Erdgeschoss)

      • Intersektorale Kommunikation aus der Routine zum Anfassen
        Die Vorteile der digitalen Vernetzung von Leistungserbringern
        vor und nach dem stationären Patientenaufenthalt

        Andreas Kumbroch, Vorstand Software & Vertrieb, März Internetwork Services AG, Essen
      • Nachdem Konnektor-Tausch kommt TI 2.0
        Michael Brockt, Concat AG, Bensheim
      • TI 2.0 – Chancen und Herausforderungen für Krankenhäuser
        René Schubert, Geschäftsführer, Deutsche Krankenhaus TrustCenter und Informationsverarbeitung GmbH, Leipzig
      • Sektoren-und fachübergreifende Notfallversorgung – ein hessisches Modell mit großem Potential
        Dr. med. Eckhard Starke, Stellv. Vorsitzender der KV Hessen, Offenbach am Main
      • Strategisch investieren: Durch Innovation das Gesundheitswesen verändern
        Volker Hofmann, Manager of Healthcare, InterSystems GmbH, Darmstadt

Moderation: Dr. Lutz Reum 
gesundheitswirtschaft rhein-main e.v., Obertshausen

Forum 4: eHealth-Start-Ups im Hürdenlauf durchs Gesundheitssystem – so geht´s!
Raum: Dalbergzimmer (2. Etage)

      • Impuls: eHealth Innovationen – großer Markt, schwieriges Terrain
        Lukas Naab, Minds Medical GmbH, CEO
      • Bei Risiken und Nebenwirkungen hören Sie auf Ihre App …. und auf Ihr Team
        Prof. Dr. Andreas Schnitzbauer, Patronus Health GmbH, CEO
      • „Gesundheitssektor ein Paradies für Startups?!“ Reicht eine gute Idee?
        Dr. Frank Baumgärtner, FB Consulting GmbH (CEO), BTO Management AG (Partner)
      • Das Dilemma mit der Finanzierung – versucht´s doch mal mit Förderung
        Nadine Osorio Villazan, HA Hessen Agentur GmbH, Projektmanagerin Innovationsförderung
      • Erfolgsfaktor Nummer 1: Durchhaltevermögen
        Pascal Lindemann, LIME Medical GmbH, CEO

Moderation: Lukas Naab
Minds Medical GmbH

15:00 – 15:30 Uhr: Kaffeepause mit Besuch der Ausstellung

15:30 – 17:00 Uhr: Forum-Session II

 Forum 5: Digitalisierung in der Pflege
Raum: Dalbergzimmer (2. Etage)

      • Roboter in der Pflege – wo und wie können sie unterstützen?
        Susanne König, Geschäftsführerin und Vorständin, Caritas Sozialstation St. Johannes e.V., Erlenbach
      • CODY assessment planner, die zeitsparende Innovation in der Versorgungsplanung
        Christoph Jaschke, CEO und Founder CODY.care GmbH, Oberhaching
      • Intelligentes digitales Medikamentenmanagement – die Präsenz-Apotheke als zentrale Schaltstelle zwischen Patient, pflegenden Angehörigen und Pflegedienst.
        Gerd Meyer-Philippi, Geschäftsführer, tantum sana GmbH, Pfungstadt
      • Einsparungspotentiale mit eHealth
        – Agile Prozessmanagementsysteme und ihre Anwendungen
        Ralf Drüge, Geschäftsführer, cibx GmbH, Münster
      • Kompetenz durch Qualifizierung als DTA digital technische Assistent:innen
        Horst Strehlau, Geschäftsführer, digiFORT gGmbH, Kassel
      • DiPA (Digitale Pflegeanwendung) vs. DiGA (Digitale Gesundheitsanwendung):
        Unterschiede, Chancen und Erfahrungen

        Florian Mayer, Project Manager Medical Engineering, bayoomed, Darmstadt

Moderation: Dr. David Schmoldt
smart medication, Frankfurt am Main

 Forum 6: Plattformen und Portale – die wichtigen Datenlieferanten
Raum: Lichthof (2. Etage)

      • Interoperable Plattform als Weg zur Datentransparenz
        Dr. med. Michael von Wagner, CMIO, Universitätsklinikum Frankfurt am Main
      • Patientenportal & ePA – bereit für eine Symbiose?
        Admir Kulin, Geschäftsführer, m.Doc GmbH, Köln
      • Welche Rolle spielen eHealth-Plattformen bei der Digitalisierung?
        Kurzvorstellung der Ergebnisse einer Studie zu Vernetzungsplattformen im Gesundheitswesen
        Alexander Ihls, Senior Digital Solution Expert eHealth, Siemens Healthcare GmbH, Erlangen
      • Das DigiTal der BARMER – wie eine Krankenkasse mit kreativen Tools und Techniken den Weg zur digitalen Kompetenz ebnet.
        Marek Rydzewski, Chief Digital Officer, BARMER, Berlin
      • Derma-Online – Telekonsiliarisches Netzwerk in der Dermatologie
        Manuel Göbel, Funktionsoberarzt, Klinik für Dermatologie und Allergologie, Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Marburg
      • Standards als Schlüssel zum Erfolg
        Dr. med. Ferdinand Bohmann, Klinik für Neurologie, Universitätsklinikum Frankfurt am Main

Moderation: Dr. Lutz Reum
gesundheitswirtschaft rhein-main e.v., Obertshausen

Forum 7: Digitalisierung im Krankenhaus
Raum: Konferenzsaal (2. Etage)

      • KHZG: Digitaler Impuls vs. Impulsiver Invest?
        Bettina Geißler-Nielsen, Leitung Zentrale Dienste, Agaplesion gAG, Frankfurt am Main
      • Auf dem Weg zur digitalen Transformation – Krankenhäuser brauchen eine klare Strategie
        Jens Gabriel, Geschäftsführer, Josefs-Hospital Rheingau GmbH, Rüdesheim
      • Der TeleNotArzt (TNA)
        Carsten Rausch, Geschäftsführer, medDV GmbH, Fernwald
      • Der Echtzeit‐Data‐Lake als Grundlage für die Datenstrategie in einem Klinikum
        Björn Degenkolbe, Gesellschafter des WIG2 Instituts und der 4K Analytics GmbH, Leipzig
      • Ohne Changemanagement kein Projekterfolg
        Johannes Reins, Senior Project Manager Digital Health, Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH
      • Krankenhäuser im VUCA-Land – Die Technik ist nicht das Problem
        Thomas Geislinger, CEO PLANFOX, Augsburg

Moderation: Dr. Andreas Rösch
smart medication, Frankfurt am Main

 17:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Dr. Susanne Ozegowski ist seit 1. April 2022 Leiterin der Abteilung „Digitalisierung und Innovation“ im Bundesgesundheitsministerium. Vorher war sie bei der Techniker Krankenkasse (TK) tätig – zuletzt als Geschäftsbereichsleiterin in der Unternehmensentwicklung. Außerdem verantwortete sie in ihrer Zeit bei der TK die Weiterentwicklung der elektronischen Gesundheitsakte sowie die Umsetzung der ePA. Davor arbeitete Ozegowski als Geschäftsführerin des Bundesverbandes Managed Care und als Beraterin bei der Boston Consulting Group.


Thomas Ballast, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Techniker Krankenkasse, Hamburg


Dr. Frank Baumgärtner, (CEO) FB Consulting GmbH, (Partner) BTO Management AG, Frankfurt am Main


Dr. med. Ferdinand Bohmann, Klinik für Neurologie Universitätsklinikum Frankfurt am Main


Michael Brockt, Concat AG, Bensheim


Dr. Susanne Brose, Referentin Gesundheitspolitik, HMSI, Wiesbaden

   
Björn Degenkolbe,
Gesellschafter des WIG2 Instituts und der 4K Analytics GmbH, Leipzig


Dr. Stephanie Dramburg, Klinik für Pädiatrie m. S. Pneumologie, Immunologie und Intensivmedizin, Charité Berlin


Ralf Drüge, Geschäftsführer, cibx GmbH, Münster


Jens Gabriel, Geschäftsführer, St. Josefs-Hospital Rheingau GmbH, Rüdesheim


Thomas Geislinger, CEO PLANFOX, Augsburg


Bettina Geißsler-Nielsen, Leitung Zentrale Dienste, Agaplesion gAG, Frankfurt am Main


Manuel Göbel, Funktionsoberarzt, Klinik für Dermatologie und Allergologie, Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Marburg


Stefan Grüttner, Vorsitzender der gesundheitswirtschaft rhein-main e.v., Bad Homburg

   
Volker Hofmann,
Manager of Healthcare, InterSystems GmbH, Darmstadt

   
Alexander Ihls,
Senior Digital Solution Expert eHealth, Siemens Healthcare GmbH, Erlangen


Christoph Jaschke, CEO und Founder, CODY.care GmbH, Oberhaching


Kai Klose, Hessischer Minister für Soziales und Integration, Wiesbaden


Susanne König, Geschäftsführerin und Vorständin, Caritas Sozalstation St. Johannes e.V., Erlenbach

Ellen Körting, HMSI, Wiesbaden


Admir Kullin, Geschäftsführer, m.Doc GmbH, Köln


Andreas Krumbroch, Vorstand Software & Vertrieb, März Internetwork Services AG, Essen


Pascal Lindemann, CEO, LIME Medical GmbH, Mainz


Florian Meyer, Project Manager Medical Engineering, bayoomed, Darmstadt


Gerd Meyer-Philippi, Geschäftsführer, tantum sana GmbH, Pfungstadt


Madlen Müller, Projektmanagerin Neue Medien & Webenentwicklung, HA Hessen Agentur GmbH, Wiesbaden


Lukas Naab, CEO, Minds Medical GmbH, Frankfurt am Main


Nadine Osorio Villazan, Projektmanagerin Innovationsförderung, HA Hessen Agentur GmbH, Wiesbaden


Dr. Susanne Ozegowski, Leiterin der Abteilung “Digitalisierung und Innovation”, Bundesministerium für Gesundheit, Berlin


Carsten Rausch, Geschäftsführer, medDV GmbH, Fernwald


Johannes Reins, Senior Project Manager Digital Health, Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH, Braunschweig

Dr. Lutz Reum, gesundheitswirtschaft rhein-main e.v., Bad Homburg


Dr. Ben Michael Risch, Referatsleitung Krankenhausplanung, Rettungsdienst und Digitalisierung im Gesundheitswesen, HMSI, Wiesbaden

Dr. Andreas Rösch, smart medication, Frankfurt am Main


Klaus-Stefan Ruoff, Vizepräsident Industrie- und Handelskammer, Frankfurt am Main


Klaus Rupp, Leiter des Versorgungsmanagements der Techniker Krankenkasse, Hamburg


Marek Rydzewski, Chief Digital Officer, BARMER, Berlin


Prof. Dr. Viviane Scherenberg, Vizepräsidentin für Strategische Kooperationen und Transfer
& Dekanin Prävention und Gesundheitsförderung, Apollon Hochschule, Bremen


Prof. Dr. Andreas Schnitzbauer, CEO, Patronus Health GmbH, Frankfurt am Main


René Schubert, Geschäftsführer, Deutsche Krankenhaus TrustCenter und Informationsverarbeitung GmbH, Leipzig


Sally Schulze, Psychologische Leitung & Geschäftsführung, MentalStark GmbH, Frankfurt am Main


Benedikt Seelhorst, Physiotherapeut und Leiter Qualitätsmanagement bei Herodikos, Individuelles medizinisches Bewegungstraining, Varel

Dr. David Schmoldt, smart medication, Frankfurt am Main

   
Dr. med. Eckhard Starke,
Stellv. Vorsitzender der KV Hessen, Frankfurt am Main

Alissa Stein, München

   
Horst Strehlau,
Geschäftsführer, digiFORT gGmbH, Kassel


Dr. Peter Tinnemann, Amtsleitung, Gesundheitsamt Stadt Frankfurt am Main


Dr. med. Michael von Wagner,
CMIO, Universitätsklinikum Frankfurt am Main

Prof. Dr. habil. Lilia Waehlert, Gründungspräsidentin der universitätsgleichgestellten
Charlotte Fresenius Hochschule, Wiesbaden


Prof. Dr. Matthias Willems, Präsident der TH Mittelhessen, Gießen

   
Dr. Alexander Wolff von Gudenberg,
Ärztliche Leitung, Kasseler Stottertherapie Institut GmbH, Bad Emstal

Hier finden Sie das Programmheft 2022.